World of Warcraft

Core vs. Casual - Blizzard spricht über die Zukunft

News Sharlet

Die Meinungen zur neuen Erweiterung "Mists of Pandaria" gehen mitunter stark auseinander. Zahlreiche Spieler freuen sich über die Zukunft und alles, was im Pandaren-Addon eingeführt wird. Doch viele Spieler - vor allem die Core-Gamer - sorgen sich.

In einem Interview sprachen Dave Kosak (Lead Quest Designer), Greg Street (Lead System Designer) und J. Allen Brack (Production Director) über die Entwicklung von "World of Warcraft".

ScreenshotSo wird es in "Mists of Pandaria" keine radikalen Änderungen geben, dies sei erst für das neue MMO-Projekt "Titan" angedacht. Das Spiele-Unternehmen sorgt sich jedoch um die Core-Gamer von "World of Warcraft". Vielen Spielern sei "Mists of Pandaria" zu sehr an die Casual-Spieler angelehnt. Blizzard weist ausdrücklich darauf hin, dass dies nicht der Fall ist bzw. sein sollte.

Für beide Spieler-Kategorien werden genügend Möglichkeiten geboten und man möchte versuchen, Casual- und auch Core-Gamern zugute zu kommen.

Man spricht außerdem bereits über die Zukunft - weit nach Patch 5.0. Demzufolge wird es wohl vorerst kein Playerhousing geben, da dies ohne Instanzierung nicht umsetzbar wäre. Jedoch wolle sich Blizzard das Hotkeysystem und das Combatlog vornehmen und überarbeiten.

News zu World of Warcraft

Unsere neuesten Artikel