Games.ch

World of Warcraft

Neue Richtlinien für Add-Ons

News Roger

Auf Grund der neuen Add-On Richtlinien für World of Warcraft sind die ersten Zusätze nicht mehr öffentlich verfügbar. Die Entwickler der AddOns Questhelper und Outfitter stellen mit sofortiger Wirkung ihre Arbeit ein. Weitere werden wohl bald folgen ...

**Dies sind die neuen Richtlinien:

1) Add-ons must be free of charge.**
Add-Ons müssen kostenlos sein. Premiumversionen sind nicht mehr erlaubt.

2) Add-on code must be completely visible.
Der Quellcode muss verfügbar und nicht verschlüsselt sein.

3) Add-ons must not negatively impact World of Warcraft realms or other players.
Die Zusätze dürfen keinen negativen Einfluss auf WOW haben.

4) Add-ons may not include advertisements.
Werbung & Banners sind nicht erlaubt

5) Add-ons may not solicit donations.
Hinweise auf Spenden und "Bettel"-Aktionen sind ebenfalls nicht erlaubt.

6) Add-ons must not contain offensive or objectionable material.
Die Zusätze dürfen nichts beinhalten, welche nicht "jugendfrei" sind

7) Add-ons must abide by World of Warcraft ToU and EULA.
Alle Add-Ons müssen sich an die Richtlinien der EULA halten.

8) Blizzard Entertainment has the right to disable add-on functionality as it sees fit.
Bilizzard hat jederzeit das Recht gewisse Funktionen falls Notwendig zu entfernen.

Kommentare