Games.ch

Epic Games

Kein Bock mehr auf "lineare" Spiele

News Flo

Da hat wohl wer kein "Demon's Souls" respektive "Dark Souls" gespielt: Cliff Bleszinski, seines Zeichens Stardesigner bei Edel-Entwickler Epic Games ist der Meinung, das heutige Spiele viel zu lasch sind. Viel lieber hätte er wieder die Spiele von früher, als diese noch einem etwas abverlangten.

ScreenshotIn einem Interview mit englischen Kollegen meinte Bleszinski, dass der Spielemarkt zwar aufgrund der momentanen Art der Spiele extrem angewachsen ist, trotzdem sei der Schwierigkeitsgrad merklich gesunken. Zudem seien die Games viel zu linear und bieten relativ wenig Abwechslung.

Er selbst wünscht sich aus diesem Grund die gute alte Retrozeit zurück, bei Spiele wie "Ghost'n Goblins" absolut alles von einem Spieler abverlangte. Seine Aussage besitzt auch einen Bezug zum aktuellen Projekt "Gears of War: Judgement". Bleszinski warnte die Kollegen mit den Worten, dass sich Spieler aufs Sterben einstellen sollen.

Kommentare