Games.ch

Epic Games

Mark Rein schlichtet

News NULL

Beleidigende Äusserungen, verfahrene Positionen. Das erinnert an Politiker. Aber auch im Reich der Spiele gibt es immer wieder, geistige Ergüsse, welche die Autoren besser für sich behalten hätten. Nein, diesmal ist nicht die Rede von Spieleforen.

Mark Rein von Epic Games schlichtet derzeit ein paar Äusserungen über seinen Kollegen "Cliff B.", welcher den PC als nicht unterstützenswert bezeichnete. Aus Jux nannte Mark Rein seinen Kollegen "einen Idioten", rudert nun aber zurück.

Cliff zeichnet sich nunmal dafür aus, vorrangig an Konsolentiteln zu arbeiten. Besonders weist Mark Rein, an dieser Stelle auf die "PC Gaming-Alliance" hin, welcher Epic ebenfalls angehört. Für Epic Games sind alle Plattformen wichtig, egal ob Spielkonsolen oder Heimcomputer.

Kommentare