Games.ch

Epic Games

Mehr Geld für die Entwicklung

News Sharlet

Der Chef von Epic Games ist nicht gerade erfreut darüber, wie viele Gelder für das Marketing eines neuen Spiels ausgegeben werden und wie viel man davon hätte in die Entwicklung der Spiele stecken können.

ScreenshotTim Sweeny gibt an, dass es häufig vorkommt, dass Werbekosten teurer sind, als die eigentliche Entwicklung eines Spiels.

Laut Sweeny werden die Publisher die Marketing-Kosten zukünftig um einiges zurückfahren, da das Internet und deren Möglichkeiten deutlich preiswerter ist, als noch vor einiger Zeit im Fernsehen und Co.

Sweeny hofft, dass durch die Reduzierung der Werbe-Kosten das Budget für die Entwicklung neuer Spiele steigen wird.

Kommentare