Games.ch

Square Enix

Präsident verlässt das Unternehmen

News Flo

Nachdem wir bereits darüber berichteten, dass Square Enix umfangreiche Veränderungen ankündigte, folgt nun die nächste Information zur Restrukturierung des Unternehmens. Aufgrund der schlechten Verkaufszahlen nahm nun Präsident Yoichi Wada seinen Hut.

ScreenshotAls Grund für den Abtritt sind anscheinend die schlechten Verkaufszahlen von "Sleeping Dogs". Diese waren derart niedrig, dass Square Enix erstmals seit langer Zeit die Gewinne nach unten korrigieren musste. 

Als Nachfolger von Wada wurde nun  Yosuke Matsuda vorgestellt. Dieser hatte zuvor die Rolle des Representative Director bei Square Enix inne. Ob noch weitere Mitarbeiter das Unternehmen verlassen müssen, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. 

Kommentare