Games.ch

Valve

Arbeiten an neuer Source-Engine haben begonnen

News Flo

Gabe Newell, Cheff von Entwickler Valve gab bekannt, dass sein Unternehmen damit begonnen hat, an einer neuen Source-Engine zu arbeiten. Ferner geht er auf Hardwarepläne und gecancelte Projekte ein.

Zu Beginn des aktuellen Monats lud Valve ein paar User der Online-Community "4Chan" zu sich nach Washington D.C. ein, wo sich Studioboss Gabe Newell einer umfangreichen Fragerunde stellte. Dabei beantwortete auch einige Fragen zum "Half-Life"-Universum.

Screenshot

Überhaupt war seine erste Frage, was denn die Besucher alles wissen möchten, was nicht mit "Half-Life 3" zu tun hat. Wie sich herausstellte, arbeitet das Unternehmen bereits an einer Neuauflage der Source-Engine, die die bestehende Version irgendwann in naher Zukunft komplett ablösen soll.

Screenshot

Auch Kickstarter und User-Generated-Content, stand hoch im Kurs der Studiobesucher. Hier meinte Newell, dass Spieler beziehungsweise Personen zehn mal so viele Inhalte für zum Beispiel "Team Fortress 2" produzieren, als es Valve selbst jemals könnte. Sein Wunsch wäre es, jedes Spiel mit einer entsprechenden Framework zu versorgen, dass in jedem Spiel solche zusätzlichen Inhalte geschaffen werden können.

Screenshot

In Sachen Hardware bestätigte Newell die Arbeiten an drei verschiedenen "Steam"-Controllern. Vor Kurzem wurde durch ein Leak bekannt, dass das Unternehmen an einem Eingabegerät arbeiten würde.

Kommentare