Games.ch

Valve

Greenlight Betrüger gebannt!

News Flo

Seit einigen Tagen können User von Steam sich über das neu integrierte "Greenlight"-Modul freuen. Dieses ermöglicht es Indie Entwickler, ihr Produkt oder Projekt vorzustellen. Nun hat Valve jedoch einige Anbieter aus "Greenlight" verbannt, dass es sich bei diesen um Betrüger handelte.

ScreenshotBei "Greenlight" geht es darum, dass Entwickler ihr Projekt vorstellen können, welches dann von der Community bewertet wird. Die am besten bewerteten Spiele sollen in Zukunft dann auf Steam zum Kauf angeboten werden. Nun wurden jedoch einige Spiele aus "Greenlight" entfernt. Neben einigen eindeutigen Fake-Einträgen wie "Battlefield 3" oder "Mass Effect 3", zeigten einige User ihren schlechten Geschmack mit dem Einstellen eines "Best WTC Plane Simulator", was ein 11. September - Simulator für Flugzeugunfälle darstellen soll.

Noch immer hat Valve alle Hände voll zu tun, Fake-Einträge von echten zu unterscheiden. Trotzdem will das Unternehmen an "Greenlight" festhalten.

Kommentare