Games.ch

Vicarious Visions wollte Call of Duty: Roman Wars entwickeln

Activision hatte kein Interesse

News Video Michael Sosinka

Leider hatte Activision kein Interesse an "Call of Duty: Roman Wars", aber das Konzept sieht recht vielversprechend aus.

Das damals unabhängige Studio Vicarious Visions hat Activision vor einigen Jahren ein Idee zu "Call of Duty: Roman Wars" vorgelegt. Genau, es ging um ein Kriegsspiel zur Zeit des Römischen Reichs. Activision hatte daran jedoch kein Interesse, da das Ganze einfach zu weit vom eigentlichen Kern der "Call of Duty"-Marke lag.

Vicarious Visions hat die Idee danach offenbar Ubisoft vorgetragen, natürlich ohne das "Call of Duty" im Namen, aber auch hier gab es eine Absage. Anschliessend wurde Vicarious Visions ohnehin von Activision übernommen und jetzt kümmert sich das Studio vor allem um die "Skylanders"-Titel. Das Video liefert Prototyp-Material. Das sieht natürlich nicht besonders gut aus, aber es ist recht spannend.

Kommentare