Games.ch

Codemasters setzt wieder auf Rennspiele

Ausflug in andere Genres wird eingestellt

News Michael Sosinka

Nachdem Ausflüge in andere Genres mal wieder nicht geklappt haben, man denke an "Overlord: Fellowship of Evil", will sich Codemasters wieder auf die Rennspiele konzentrieren.

Screenshot

Bereits im Jahr 2012 hat Codemasters angekündigt, dass nach gefloppten Spielen wie "Operation Flashpoint" und "Bodycount" der Fokus auf die Rennspiele verlegt werden soll. In letzter Zeit wurden allerdings wieder Titel aus anderen Gernes veröffentlicht, wie "Overlord: Fellowship of Evil", das aber sehr schlecht aufgenommen wurde. Zudem wurde das Malta-Studio hinter dem Kartenspiel "Battle Decks" geschlossen.

Die Vorhaben von Codemasters haben also nicht geklappt, weswegen es wieder heisst, dass man sich auf die Rennspiele konzentrieren möchte, die immer noch erfolgreich laufen. Derzeit befinden sich "DiRT Rally" und "F1 2016" in der Entwicklung. Ausserdem wird "MicroMachines" für mobile Geräte umgesetzt. Laut unbestätigten Berichten sollen zirka 30 Mitarbeiter das Unternehmen in den letzten Monaten verlassen haben.

Kommentare