Games.ch

Ikaruga

April gehts los

News NULL

Treasure Interative ist zweifelsfrei die unangefochtene Nr. 1 in Sachen Vertikalshooter. Geniale Schöpfungen gab es genug. Denke man nur an Radiant Silvergun, Gradius und Co. Auch Ikaruga verzeichnete einst einen Genreprimus.

Das besondere an Ikaruga war vor allem der schwarz/weiss Wechsel der Polarisierung. Das Prinzip ist so simpel wie genial. Via Buttondruck wechselt der Spieler zwischen schwarzer und weisser Farbe, um somit auch gegen entsprechenden Beschuss immun zu werden. Anders als "normale" Vertikalshooter gibt es bei Ikaruga nämlich viele Situationen, in welchen Ausweichen unmöglich ist. Da hilft nur das Switchen der Farbe. Und das in Millisekunden. Das durchaus geniale Spielprinzip fand bis dato auf gleich 2 Systemen ein zu Hause. Dreamcast und später Gamecube Anhänger kamen in den Genuss.

Ab April werden auch die Xbox360 Arcade Spieler dazugehören. Dann erscheint die Neuauflage des Geniestreichs nämlich auf dem Xboxlive Marktplatz. Zumindest wenn die Gerüchte um den Termin stimmen. Kooperatives Spielen wird ebenso möglich sein wie eine fetzige Highscore Jagd. Doch vorsichtig. Wie sehr viele Spiele aus dem Hause Treasure, ist auch dieser Titel nichts für Ungeübte. Bildschirmfüllende Geschicklichkeitseinlagen und vor allem Endgegner bringen sogar Profis ins Schwitzen. Selbst auf der leichtesten Stufe kein Zuckerschlecken. Die 800 MS Points wollen also gut überlegt werden. Für alle die sich in diesem Genre heimisch fühlen ist Ikaruga einfach Pflichtkauf. Jedenfalls wenn man das Original noch nicht besitzt.

Kommentare