Games.ch

Spielerzahl von Battleborn sinkt rapide

Kommt die Free-2-Play-Umstellung?

News Richard Nold

Das MOBA Battleborn aus dem Hause 2K Games verliert auch weiterhin stark an Spielern. Womöglich könnte demnächst die Umstellung auf Free-2-Play erfolgen.

Screenshot

2K Games hat sich mehr von dem MOBA „Battleborn“ erhofft, doch leider verkaufte sich der Titel von Gearbox Software deutlich unter den Erwartungen. Dies macht sich nun einmal mehr an der Spielerzahl bemerkbar, die nun drastisch in den Keller gesunken ist. Aktuell sollen bloss 939 Spieler den Titel gleichzeitig über Steam am PC spielen.

Bereits wenige Wochen nach dem Release von „Battleborn“ sank die Spielerzahl auf 12.000 Spieler und seitdem nimmt diese Zahl Woche für Woche ab. 2K Games hält weiterhin an dem Titel fest, doch um die Spielerzahl wieder hochzutreiben müssen drastische Änderungen vorgenommen werden. Denn offensichtlich scheinen auch die neuen Charaktere und kostenlosen Map nur wenig zu helfen. Es wird stark vermutet, dass 2K Games „Battleborn“ womöglich demnächst als Free-2-Play-Titel anbieten wird. Zuletzt nahm das Unternehmen diese Umstellung beim Ego-Shooter „Evolve“ vor und konnte so neue Spieler gewinnen.

Kommentare