Games.ch

Entwicklung von Battlecry auf Eis gelegt

Entwickler kümmern sich um andere Projekte

News Michael Sosinka

Das Third-Person-Action-Spiel "Battlecry" wird womöglich nie erscheinen. Wie Bethesda bestätigt hat, wurde das Projekt vorerst auf Eis gelegt.

Mit einer Kombination aus Third-Person-Action und rasanten Feuergefechten sollte "Battlecry" ein neues Spielerlebnis mit packenden Teamkämpfen und intensiver taktischer Kriegsführung bieten, aber das hat offenbar nicht ganz so gut funktioniert. Wir haben von dem Free-2-Play-Spiel nicht ohne Grund schon lange nichts mehr gehört, denn die Entwicklung wurde vorerst auf Eis gelegt.

"Die Entwicklung von Battlecry wurde eingestellt, da das Spiel immer noch signifikante Modifikationen braucht, um unseren Qualitätsstandards zu entsprechen," so ein Sprecher von Bethesda. "Die Entwicklung wurde vorerst eingestellt, während das Team der BattleCry Studios weiter an anderen Projekten arbeitet." Wie ein endgültiges Aus hört sich das Ganze vielleicht nicht an, doch vorerst ist nicht mit "Battlecry" zu rechnen. Die BattleCry Studios werkeln momentan mit id Software am Multiplayer-Modus von "Doom".

Kommentare