Games.ch

Story des Final Fantasy VII Remakes wird erweitert

Deswegen der Episoden-Release

News Michael Sosinka

Square Enix wird die originale Story von "Final Fantasy VII" für das Remake erweitern. Deswegen ist aber auch die Episoden-Veröffentlichung nötig.

Screenshot

Der Schock kam für viele Spieler vor wenigen Tagen: Das "Final Fantasy VII Remake" wird in mehreren Episoden veröffentlicht und seit dieser stark kritisierten Ankündigung versucht Square Enix, die Entscheidung zu begründen. Dieses Mal hat sich der Producer Yoshinori Kitase zu Wort gemeldet und angemerkt, dass es nicht besonders befriedigend gewesen wäre, nur das Original neu aufzulegen. Stattdessen will Square Enix die originale Story erweitern. Das geht laut ihm aber nur mit dem Episoden-Release.

"Mit dem Final Fantasy VII Remake haben wir die Möglichkeit, über die Story, die Welt und die Spielerfahrung von Final Fantasy 7 hinaus zu gehen. Wir haben immer davon geträumt, von die Tiefen von Midgar bis zum Himmel über dem Planeten," so Yoshinori Kitase. "Das Format mit mehreren Teilen erlaubt es uns, die originale Story zu erweitern, um es in eine epische Spielerfahrung für Fans und neue Gamer zu verwandeln." Bisher steht aber nicht fest, wie viele Teile es geben soll und wie umfangreich die Erweiterungen ausfallen werden.

Kommentare