Games.ch

Gaming News

60.000 Leute spielen Pokémon gleichzeitig

News Daniel

Das Spiel „Pokémon“ bietet in dem Sinne eigentlich keinen Multiplayer-Modus. Trotzdem spielen seit Tagen bis zu 60.000 Leute gleichzeitig das Spiel im Internet. Wie kann das gehen und vor allem wie sieht das aus?

Screenshot

Seit mittlerweile 5 Tagen findet im Internet bei dem Service „Twitch“ ein Live-Stream zum Spiel „Pokémon“ statt. An und für sich ist dies nichts Ungewöhnliches. Wenn man allerdings in Betracht zieht, dass dieses Spiel bis zu 60.000 Leute gleichzeitig spielen, dann ist es mit Sicherheit eine Erwähnung wert. 

Doch wie ist das möglich? Des Rätsels Lösung liegt in der Chat-Funtion von Twitch. 

Alle Zuseher, die bei Twitch registriert sind, können im Chat Kommandos in Textform eingeben. Also zum Beispiel „A“, B“, „Left“, „Right“, usw. Ein Bot wertet diese Kommandos anschliessend aus und leitet sie an das Spiel weiter.

Wenn allerdings zehntausende „Mitspieler“ ihre Kommandos gleichzeitig in den Chat eintippen, ist Chaos vorprogrammiert. Erschwerend hinzu kommt, dass diese Kommandos erst mit einer Zeitverzögerung von ca. 30 bis 40 Sekunden durch den Bot umgesetzt werden. So wurden bislang zum Beispiel zwei Pokémons unfreiwillig in die Freiheit entlassen. Auch hat sich bei Reddit bereits ein entsprechendes Subreddit mit dem Namen „TwitchPlaysPokemon“ gebildet. Dort werden die aktuellen Geschehnisse dokumentiert.  

Und wer nun wissen möchte wie es aussieht, wenn es heisst „Twitch Plays Pokemon“, folgt einfach diesem Link zum Livestream.  

Gestern hatte der Livestream übrigens durchgehend um die 60.000 Zuseher, Tendenz steigend. Insgesamt haben sich den Live-Stream mittlerweile 10 Millionen Leute angesehen. 

 

Kommentare