Games.ch

Gaming News

Ausstellung zu Arcade-Konsolen

News Sharlet

Künstler aus aller Welt stellten am vergangenen Mittwoch im Kunst- und Kulturhaus in Basel zahlreiche Arcade-Konsolen zur schau. Mit dabei war beispielsweise die "Painstation" von Fur Art Interfaces.

Die "Painstation" hält genau das, was sie verspricht bzw. worauf der Name bereits deutet. Hat der Spieler an dieser Konsole verloren, so muss er nicht einfach mit einer Niederlage rechnen, sondern wird mit Hitze, Stromschlägen und Peitschenhieben bestraft. 

Ausgestellt wurde am vergangenen Mittwoch während der Vernissage im Kunst- und Kulturhaus in Basel ausserdem die Tesla Arcade, bei der es sich um eine Variation von Pacman und Radikal ATM handelt. Dies ist ein Geldautomat, der die Kreditkarte des Nutzers nur dann wieder rausrückt, wenn er ein Spiel mitmacht ... und dieses auch noch gewinnt.

Auf der offiziellen Internetseite des Kunst- und Kulturhauses erfahren interessierte Arcade-Fans die Öffnungszeiten, um sich selbst einmal von den "Qualitäten" der Painstation überzeugen zu können.

Kommentare