Games.ch

Gaming News

Deutsche Gamestage vom 27. bis 29. April 2010 in Berlin

News Roger

Am 27. April eröffnen die Deutschen Gamestage mit einem hochkarätigen Programm im Berliner Congress Center (bcc) am Alexanderplatz. Damit wird Berlin bereits zum vierten Mal zur Hauptstadt für deutsche und internationale Spieleentwickler, namhafte Games-Experten, Publisher, Investoren sowie für bedeutende Vertreter der gesamten Medienbranche.

Zahlreiche Einzelveranstaltungen der Deutschen Gamestage richten sich an ein breites Publikum und sind kostenfrei zugänglich, eine Anmeldung wird erbeten. Informationen zu Programm und Teilnahme unter www.deutsche-gamestage.de.

Offene Branchenforen
Bei den offenen Foren diskutieren Experten die wirtschaftlichen, rechtlichen und gesellschaftlichen Aspekte des wichtigsten Zuwachsmarktes der Medienbranche im neuen Jahrtausend. Die Teilnahme ist kostenlos. Hier geht's zur Anmeldung.
Mehr unter www.deutsche-gamestage.de/OffeneForen.  

Entwicklerkonferenz "Quo Vadis"
Zur Spieleentwicklerkonferenz "Quo Vadis" werden zahlreiche internationale Keynote-Speaker und Kapazitäten der Gamesbranche erwartet, um die aktuellen Entwicklungen aus der Gameswelt zu präsentieren. Insgesamt stehen rund 50 verschiedene Fachveranstaltungen auf dem Programm. Hier geht's zur Anmeldung.
Mehr unter www.die-entwicklerkonferenz.de.
**
Deutscher Computerspielpreis: Donnerstag. 29. April**
Kulturstaatsminister Bernd Neumann und der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, eröffnen am Donnerstagabend die Verleihung des Deutschen Computerspielpreises. Zur festlichen Gala am Alexanderplatz werden erstmalig zahlreiche prominente Politiker und Stars erwartet. Teilnahme auf Einladung.
Mehr unter www.deutschercomputerspielpreis.de.

Kommentare