Games.ch

Gaming News

Gründer der Comic-Con gestorben

News NULL

Shel Dorf, Gründer der Comic-Con International in San Diego, einer der grössten Comic Conventions auf der ganzen Welt, starb diesen Dienstag im Alter von 79 Jahren.

Das letzte Jahr wurde er wegen Altersdiabetes behandelt. Er starb diesen Dienstag im Spital.

Die erste Comic-Con fand im Jahr 1970 statt und wurde von nur etwa 300 Leuten besucht. Dieses Jahr waren es über 125.000 Leute, welche die Convention anzog.

Dorf, welcher selbst ein grosser Comic-Fan war, arbeite selbst in der Branche und war mit vielen Comic Künstlern befreundet. Mit der Hilfe mancher dieser Freunde, stellte er die Comic-Con auf die Beine.

"Shel hatte eine beeindruckende Voraussicht, nicht nur darin, dass diese Leute öffentliche Aufmerksamkeit brauchten, sondern auch darin, dass dies eine amerikanische Art der Kunst ist über die Amerkianer nur wenig wussten." sagte David Glazer, ein Sprecher der Comic-Con.

Dorf war seit vielen Jahren nicht mehr direkt an der Leitung der Convention beteiligt. Seine Position hat sein Sohn, Michael Dorf, übernommen.

Eine Begräbniszeremonie für Shel Dorf fand diesen Mittwoch statt.

Kommentare