Games.ch

Gaming News

Händler zockt Kunden ab

News NULL

PS3-Besitzer wissen: Das Aufspielen einer neuen Firmware ist in der Regel überhaupt kein Problem. Konsolen laufen ausserdem auch ohne ständige Updates im Grossen und Ganzen einwandfrei. So ist das aber nicht, wenn es nach "Best Buy" gehen würde.

Denn der US-Händler spekuliert auf die Ignoranz der Kunden. So wirbt die Kette mit einem kostenpflichtigen Update für die PS3.
Wir alle wissen, dass ein Firmwareupdate ganz einfach via Menü und dem mehrmaligen Bestätigen von Meldungen durchgeführt werden kann.
Diesen Dienst verkauft Best Buy den Käufern einer PS3 für "nur" 30 Dollar.

Best Buy wirbt für diese Sache mit den "Tatsachen" dass die PS3 so alle Bluray-Filme abspielen könne und insgesamt fehlerfreier laufen würde.

Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten sind halt auch die Möglichkeiten zum Veräppeln von Käufern grenzenlos.

Kommentare