Games.ch

Gaming News

Millionen für die Erdbebenopfer

News NULL

Das schreckliche Erdbeben am 11.03. hat Japan auf das Schlimmste erschüttert. Abgesehen von der konstanten Bedrohung einer potentiellen atomaren Katastrophe, fehlt es den Erdbebenopfern am Nötigsten.

Square Enix hat sich bereit erklärt 100 Millionen Yen zu spenden und wird eine weltweiten Angestellten-Charity-Fond einrichten, der an das japanische Rote Kreuz gehen soll.

Auch Spieler mit Square Enix Accounts können ihren Beitrag leisten indem sie "Square Enix Crysta"-Punkte nutzen, um Spenden zu tätigen. Näheres wird über den Account verlautbart.

Auch der "Lineage"-Publisher NC erwies sich mit einem Monatsverdienst 500 Millionen Yen grosszügig.

Beide Firmen sparen auch durch diverse Aktionen den knapp werdenden Strom ein.

Kommentare