Games.ch

Gaming News

NATO erklärt Hacker zum Freiwild

News Flo

Nicht nur im realen Leben herrscht vielerorts Krieg, nein auch im Cyberspace kämpfen zahlreiche Hacker um jede noch so wichtige Informationen. Dementsprechend hat die NATO nun Hacker für aktive "Kriegsteilnehmer" erklärt und diese sozusagen "zum Abschuss freigegeben".

ScreenshotWie die Kollegen von Golem.de berichten, hat die NATO erst vor Kurzem eine Abschrift des Tallinn-Manuals veröffentlicht. In diesem steht geschrieben, dass aktive Hacker im Falle eines Krieges als Kombattanten einzustufen sind. Dementsprechend dürfen Soldaten, Polizisten und sogar Milizen Hacker liquidieren. 

Der Name des Manuals geht auf einen russischen Hackerangriff hervor. 2007 hatte eine Gruppe Estland über das Internet attackiert und zeitweise lahmgelegt. Weitere Informationen bezüglich des Tallinn-Maunals findet Ihr hier.

Kommentare