Games.ch

Gaming News

Statement zu Change4Life

News NULL

Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Nachdem am heutigen Vormittag bekannt wurde, dass Sony sowie einige andere Publisher gegen die Change4Life Kampagne klagen werden, äusserte sich nun ein Sprecher des britischen Gesundheitsministeriums zu der Thematik.

Dieser lies gegenüber IncGamer verlauten, dass die Regierung an der Kampagne festhalten wird,aber mit der Ausführung selbst nicht zufrieden sei. Bezüglich der Konfrontation mit Sony schweigt sich die Regierung weiter aus.

*„Change4Life ist ein unglaublich ambitioniertes Projekt.**Wenn wir jetzt nicht handeln, schlagen wir unsere Kinder mit dem Fluch, dass sie eine verkürzte Lebenserwartung besitzen werden. Daher soll Change4Life Familien helfen, gesund zu essen, sich mehr zu bewegen und länger zu leben.“*

„Es soll eine Lifestyle-Revolution der grossen Art hervorrufen.“

„Das ist schlecht, da diese Werbung nicht aussagt, was wir wirklich meinen und vieles aus dem Zusammenhang reisst.

Die Werbung, die leider falsch wahrgenommen wird, soll eigentlich auf ein grosses Problem in unserem Land hinweisen und das ist die Fettleibigkeit. Es gibt mittlerweile 2jährige, die fettleibig sind. 2 Jahre alt! Haben sie schon mal einen übergewichtigen Zweijährigen gesehen?“

„Change4Life will Familien nicht vorschreiben, was sie tun sollen. Wir sagen nicht,dass Kinder keine Computerspiele spielen sollten- oder was sie essen sollen – es soll einfach nur in Massen geschehen. Eltern und Kinder sollen sich der Vorteile einer ausbalancierten Diät und viel Bewegung bewusst werden.“

Kommentare