Games.ch

Gaming News

iOS-Geräte könnten die beliebteste Spiele-Plattformen aller Zeiten werden

News Flo

Auf der Bahnfahrt, im Bus, im Unterricht und ja auch auf dem Klo. Immer und überall finden wir iOS-Geräte, mit denen sich Menschen ihre Zeit vertreiben. Apple hat mit dem iPhone/iPad/iPod(Touch) das geschafft, wovon Electronic Arts, Microsoft, Nintendo und die ganzen anderen grossen Firmen träumen. Nämlich aus fast jedem Menschen ein Videospieler gemacht.

ScreenshotViele werden nun meinen, das stimme doch gar nicht. Fakt ist aber, dass das iPhone und die restlichen iOS-Devices in fast jedem Haushalt der Welt zu finden sind. Weltweit kann das iOS Game Center über 130 Millionen User verzeichnen. Das Game Center ist ein kostenloser Dienst von Apple, mit dem Spieler Highscores speichern und sich auf die Jagd nach Achievments machen können. Aktuell ist der Nintendo DS mit 150 Millionen Einheiten noch das meistverkaufteste Gerät in Sachen Gaming. Dicht dahinter liegt die PlayStation 2, von der knapp 150 Millionen Konsolen verkauft wurden. Danach folgen aber auch schon die iOS-Game Center mit über 130 Millionen Teilnehmern.

Alleine, wenn man sich nun die rasante Entwicklung des Spielemarktes anschaut, wie viele Studios sich weg von der Konsole, hin zur Entwicklung von Mobile Games orientiert haben, dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, ehe die iOS-Geräte auch an dem Nintendo DS und der PlayStation 2 vorbeiziehen werden.Analysten zufolge soll bereits kommenden September das iOS Game Center die zu schlagende 150 Millionen User-Marke überbieten können.

Trotzdem bleibt abzuwarten, wie sich die iOS-Geräte respektive der Markt der Videospiele entwickeln wird.

Kommentare