Gaming News

Pip-Boy lässt grüßen - Handy misst radioaktive Strahlung

News Flo

Bereits über ein Jahr ist es her, seit die verheerende Katastrophe von Fukushima die Japaner kurzzeitig aus der Bahn geworfen hat. Mittlerweile hat sich das Land mehr oder weniger gut mit der Verseuchung arrangiert und auch darauf reagiert. So gibt es nun ein Smartphone, welches dazu in der Lage ist, radioaktive Strahlung in der Umgebung zu messen.

ScreenshotDas Ganze könnte glatt aus einem Computerspiel stammen, verwendet man bereits in "Fallout 3" einen Pip-Boy, eine Art Mini-Computer oder besseres Smartphone, welches am Handgelenk festgemacht wird, der den Spieler über die Strahlenwerte in der Gegend informiert. Viele Fans kommentierten das Handy mit den Worten, das sei ja wie in "Fallout" und sie hätten es gerne in der Form eines Pip-Boys.

Wir können darüber nur den Kopf schütteln und hoffen, dass in Japan schon bald wieder völlige Normalität einkehren kann.

News zu Gaming News

Unsere neuesten Artikel