Games.ch

Hellgate: London

Das Tor schliesst sich im Januar - Für immer

News Björn

Hellgate: London war eines der interessantesten Projekte in den letzten Jahre. Das Spiel konnte dem Hype rund um den Entwickler Bill Roper und dessen Visionen aber letztendlich nicht Stand halten. Der Mehrspieler-Modus des Games wird nun im Januar seine Pforten für immer schliessen.

Das Entwickler-Studio Flagship Studios ist pleite und trotz Bemühen neue Finanzmittel zu bekommen wird Hellgate: London Ende Januar nächsten Jahres das Tor zur Hölle endgültig schliessen.

Das Projekt bekannt vielversprechend, jedoch konnte das letztendliche Produkt nicht den Erwartungen gerecht werden. Arbeitslos wird Bill Roper, ehemaliger Mitarbeiter von Blizzard aber wohl nicht lange bleiben. Dennoch ist es immer Schade wenn ein eigentlich mit vielen guten Ideen gespicktes Projekt letztendlich doch scheitert, insbesondere da es keine Möglichkeit gibt eigene Ersatz-Server aufzustellen und das teuer erstandene Spiel damit praktisch wertlos wird.

Kommentare