Games.ch

Heavy Rain

Keine Episoden, Sony wollte lieber Move

News NULL

Eigentlich wollte Entwickler Quantic Dream noch drei Episoden zum "Heavy Rain" herausbringen, doch das Vorhaben liegt erst mal auf Eis. Der Grund: Sony hat den Entwicklern nahe gelegt, dass sie sich lieber auf die Integrierung von "Move" konzentrieren sollen.

David Cage dazu: "Wir hatten drei Episoden vorgeschlagen, die jeweils ungefähr eine Stunde lang sein und die Hintergrundgeschichte der Hauptcharaktere ausbauen sollten. Ich habe gedacht, diese Episoden würden den Fans wirklich gefallen, weil sie viele Aspekte von ’Heavy Rain’ erklären und schildern würden, warum die Charaktere so sind wie sie sind. Leider hat Sony es vorgezogen, uns darum zu bitten, uns auf Move zu konzentrieren und das Gerät zu unterstützen, statt neue Inhalte zu entwicklen."

Und weiter meint er: "Ich kann diese Entscheidung verstehen und wir sind sicherlich auch ganz glücklich damit, dass wir mit diesem Gerät herumspielen und es unterstützen konnten, aber es tut mir sicherlich auch für die Fans leid, dass wir die Story von HR nicht so wie einst geplant abschliessen konnten."

Schade. Hoffentlich steckt hinter der "Move"-Version letztendlich mehr als das Herumgefuchtel, dass es in ersten Trailern zu sehen gab.

Kommentare