Games.ch

Final Fantasy XIII

Kitase: Endgegner waren zu schwer

News Roger

Yoshinhori Kitase erwähnte kürzlich in einem Interview, dass vielen Spielern die Boss- und Endgegner zu schwierig waren. Wohl auch aus diesem Grund wird man im neuen XIII-2 den Schwierigkeitsgrad während des Spiels ändern können.

"Ein Kritikpunkt von Final Fantasy XIII, den wir hörten, war, dass einige Bosse sehr stark waren. Das Spiel sollte eigentlich ja auch eine Herausforderung sein, das war ein Teil des Designs… Aber ein paar Spieler konnten diese harten Monster einfach nicht erledigen und gaben schliesslich auf."Produzent Yoshinori Kitase in einem Interview

Waren die Boss-Gegner tatsächlich zu kompliziert? Nun, vielleicht war das Spiel im allgemeinen viel zu leicht. Nach 35 Stunden "Press X to Continue" hab zumindest ich aufgegeben... (und damit mein ich nicht, dass das Spiel zu schwer war...)

Kommentare