Games.ch

Final Fantasy XIII

Magazin aus Hong Kong vergibt nur 4 von 10 Punkten

News NULL

Ein Magazin aus Hong Kong bietet ein "Final Fantasy XIII"-Review der speziellen Sorte, denn es ist eines von der Sorte, welche ein schlechtes Licht auf das Spiel werfen. Dieses Review bezeichnet Final Fantasy XIII als den "grössten Scherz von 2009".

"The game is complete linearity until the open areas near the end. You can't even backtrack. Of all the RPGs I've played in recent years, this is the first which has been so linear that it's little more than riding an amusement park ride."

So schrieb der Tester. Auch über das Kampfsystem wusste er kaum Gutes zu berichten:

"A button mashing puzzle game with no real strategy or RPG elements and a plethora of annoying features, game as a whole is little more than a digital novel of sorts. For such a game to approach 2 million copies sold must be due solely to the strength of the Final Fantasy brand ... biggest swindle in gaming history ... biggest joke of 2009."

Das Spiel erreichte nur 4/10 in der Bewertung:

Scenario: 2.0 — "An epic tear jerker" 
System: 1.0 — "Such a crude system barely warrants being called an RPG at all."
Graphics: 9.0 — "Full marks here." 
Sound: 7.0 — "Mostly quality." 
Enthusiasm: 1.0 "As if you could play this for 100 hours! I could put up with 8." 
Total: 4.0 — "To think it got this bad…" 

Keine Ahnung wie er auf die 2.0 kam für etwas das er als "epische Schnulze" bezeichnet. Das Review war so heftig und überraschend, dass sogar das Magazin dagegen vorging und den Journalisten als "Nicht-Gamer" und "grenzwertig geistig zurückgeblieben" bezeichnete. Dazu kommt eigentlich noch die Frage auf, wie dieses Review veröffentlicht werden konnte wenn sogar das Magazin nicht hinter dieser Meinung steht.

Kommentare