Games.ch

Mitschöpfer von Wipeout will Serie aufleben lassen

Wenn es Sony erlaubt

News Michael Sosinka

Nick Burcombe, der Mitschöpfer von "Wipeout", könnte sich vorstellen, einen neuen Ableger zu entwickeln. Da müsste aber Sony sein Okay geben.

Screenshot

Nick Burcombe, der Mitschöpfer von "Wipeout", würde die bekannte Rennspielmarke gerne wieder aufleben lassen, wenn ihn Sony lässt. Das erste "Wipeout"-Spiel ist im Jahr 1995 für die PSX erschienen. Der letzte Ableger wurde bereits im Jahr 2012 veröffentlicht.

Wie Nick Burcombe sagte, will er abwarten, ob sein neuestes Projekt, "Table Top Racing", ein Erfolg wird. Wenn das geschieht, ist er sich sicher, dass er ein Team für ein neues "Wipeout" zusammenstellen könnte. Das würde aber über Kickstarter laufen, um zu schauen, ob es ein Publikum dafür gibt. Ob Sony ihm die Marke überlässt, das ist dann eine ganz andere Sache.

Kommentare