Games.ch

Killerspiele

13 jähriger Teenager tauscht Waffe gegen PSP

News Roger

Letzten Mittwoch wurde einer Schule, in den USA, der Schauplatz einer ganz speziellen Tauschaktion unter Schülern. Ein 13 Jähriger wurde gesehen, wie er mit einer Schusswaffe in die Schule ging.

31630

Die Schule wurde daraufhin gesperrt und der Schüler befragt.

Die Antwort des Schülers wird wohl einige überraschen. Der Jugendliche hatte kein Amoklauf geplant, er wollte lediglich die Waffe seines Vaters gegen die PSP seines Schulkollegen tauschen.

Da kriegt der Begriff "Killerspiele" einen ganz neuen Aspekt!

Amerika, Amerika du benötigst dringend ein schärferes Waffengesetz.

Kommentare