Games.ch

Killerspiele

Internetverbot: 14-Jährige tötet Mutter

News Roger

Nein, in diesem Fall geht es nicht um "World of Warcraft" oder ein ähnliches Online-Rollenspiel. Die Mutter der 14-Jährigen wollte der Tochter "nur" das Surfen im Internet verbieten.

Gemäss der Aussage des Mädchens hatte sie schon seit langem Konflikte mit ihrer 37-jährigen Mutter. Den Tathergang beschrieb die 14-Jährige wie folgt: Am Dienstagnachmittag kam sie von der Schule in die gemeinsame Wohnung im Wiener Stadtteil Margareten, setzte sich gleich vor den Computer und surfte im Internet. Ihre Mutter wollte ihr das verbieten, es gab Streit. Dabei sei die Mutter handgreiflich geworden. Nach dem Streit ging die Mutter ins Badezimmer, das Mädchen in die Küche. Sie holte sich ein Messer und stach mehrfach auf die Mutter ein. Es sei nicht ihre Absicht gewesen die Mutter zu töten, sagte die 14-Jährige der Polizei.

Vielleicht fordern die Politiker bald auch ein Internetverbot?

Kommentare