Games.ch

Killerspiele

Mit Schwert auf Mutter und Bruder wegen Spielverbot

News Björn

In der Schweiz ist ein 19-jähriger mit einem 60cm langen Schwert auf seine Mutter und seinen älteren Bruder losgegangen, nachdem ihm das Spielen am Computer verboten wurde. Mutter und Bruder wurden dabei schwer verletzt.

Der 19-jährige wollte sich das Spielen am Computer nicht verbieten lassen und rastete daraufhin aus. Er ging mit einem 60cm langen Schwert auf seine Mutter und seinen 26 Jahre alten Bruder los und verletzte beide am Bauch und den Armen schwer, so dass diese ins Krankenhaus gebracht wurden. Inzwischen konnte der Bruder wieder entlassen werden, die Mutter befindet sich ausser Lebensgefahr noch im Krankenhaus.

Die Tat ereignete sich bereits am Sonntagabend, nachdem ihm die Mutter das stundenlange Spielen am Computer verbieten wollte. 

Kommentare