Games.ch

Killerspiele

Änderungen der Jugendschutzgesetze

News Björn

Am morgigen Donnerstag will der Bundestag die neuen Änderungen am Jugendschutzgesetz beschliessen, welches Kinder und Jugendliche dann besser vor gewaltverherrlichenden PC- und Videospielen schützen soll.

Dennoch müssen wir aktuell erst einmal nicht in Panik geraten. Willkürliche Einstufungen von unqualifizierten Personen wird es weiterhin nicht geben. Die grösste Änderung durch das überarbeitete Gesetzt ist eigentlich nur, dass die aktuell bereits bestehenden Einstufungen der USK härter durchgesetzt werden, unter anderem durch besser sichtbare Etikettierung der USK-Sticker.

Ausgenommen von den neuen Regelungen sind, wie bislang, jegliche Medien die über das Internet bezogen werden können. 

Kommentare