Games.ch

Little Big Planet 2

In 2 Tagen kommt die kleine Welt wieder gross 'raus!

News Roger

Sony feiert am 19. Januar 2011 die Rückkehr von Sackboy, dem kleinen, aber mächtigen Star von "Little Big Planet™", denn das lange erwartete "Little Big Planet™ 2" fliegt, singt, malt und kreiert sich seinen Weg zurück auf PlayStation 3.

Und wieder sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, wenn die Spieler in diesem niemals endenden Abenteuer ihre Kreationen mit dem Rest der Welt teilen. Man kann allerlei Spiele oder Erlebnisse kreieren, ob über das Anpassen von Levels oder das Erstellen völlig neuer Spiele. Ausserdem kann man Sackbots in einer Modenschau über den Laufsteg schicken mit einem passenden Soundtrack, den man selbst komponiert hat. Eine noch faszinierendere Spielplattform als "Little Big Planet" zu erschaffen war keine leichte Aufgabe, aber die Fortsetzung reizt die Grenzen der Kreativität noch weiter aus und hat die Erwartungen der Spielexperten bereits bei Weitem übertroffen. Alle Spieler können sich auf eine ganz neue Welt voller Spass freuen.

Vielleicht möchten die Spieler Sackboy erst noch einmal unter die Arme greifen, bevor sie sich kreativ austoben. Man kann ihn mit bis zu vier Freunden auf ein verrücktes Wissenschaftsabenteuer begleiten, in dem er die Kunstwelt vor dem gefürchteten Negativitron beschützen muss, einem riesigen, Kreativität verschlingenden Staubsauger. Man hüpft, schwingt und läuft durch 50 faszinierende Levels. Die Spieler können mit dem seltsamen und wundervollen Kreatinator ihren eigenen Weg um Hindernisse herum finden oder die vielen raffinierten neuen Spielzeuge testen, wie z. B. den Enterhaken, mit dem sie sich todesmutig über Gefahren schwingen können, oder die Hüpfbretter, die sie nach oben an schwer zu erreichende Orte schleudern.
 
Die Rettung der Kunstwelt ist nur der Anfang. Die Spieler können ihrer Kreativität auf dem Weg durch die verschiedenen Bereiche dieses Patchwork-Planeten freien Lauf lassen und völlig neue Spiele kreieren, von Rätseln über Rennspiele bis zu Shootern  im coolsten "Little Big Planet" aller Zeiten! Das Geheimnis steckt im Popit, der Trickkiste von Sackboy, über die die Spieler bewegliche Vorrichtungen entwickeln, neuartige wilde Tiere erfinden, Nebelmaschinen einsetzen und sogar automatisierte Figuren programmieren können.

Man kann aber nicht nur Spiele kreieren, sondern auch einen Kochwettbewerb veranstalten, ein Musikvideo drehen oder eine Hommage an seine Lieblingsfilmszene gestalten. Man kann einen neuen Raumanzug für Sackboy entwerfen, eine Antischwerkraftmaschine oder ein Klavier, das sich selbst spielt es liegt alles in den Händen der Spieler. Zur Verfügung stehen ihnen dabei Sticker, Farbe, Metall, Schwämme, Ballons, Federn, Motoren, Plasmastrahlen, Elektrizität und sogar mit der PlayStation Eye-Kamera aufgenommene Fotos.

Wenn man seiner Fantasie mal eine kleine Pause gönnen möchte, kann man die Kreativität von Spielern aus aller Welt auskundschaften, die ihre Kreationen auf PlayStation Network hochladen. Für den Anfang existieren bereits über drei Millionen Levels, die Spieler für den ersten Teil von "Little Big Planet" kreiert haben, und während man sich diese anschaut, entstehen bereits viele neue! Man kann sich mit Spielern auf der ganzen Welt anfreunden und über LittleBigPlanet.com mit ihnen kommunizieren dank der Community-Funktionen, die einem dabei helfen, seine Lieblingsspiele und -spieler zu finden.

Kommentare