Games.ch

Assassin's Creed II

Details zum Spiel aufgetaucht

News Roger

Wie es scheint haben unserer Kollegen bei screwattack die nächste Ausgabe vom Magazin "Game Informer" etwas früher gekriegt. Im Hauptartikel des Magazins geht es um das heiss erwartete "Assassin's Creed 2". (SPOILER-ALERT)

Assassin's Creed spielt im mittelalterlichen Italien um 1476, genauer in der Stadt Florenz. Der Spieler schlüpft dabei in die Rolle des Edelmannes Ezio Auditore, einem weiteren Vorfahren unseres Protagonisten Desmond aus dem ersten Teil. Nebst Florenz wird das Spiel auch einige Szenen in Venedig beinhalten.
**
Hier die Liste der weiteren Infos rund ums Spiel (SPOILER):**

  • viele neue Waffen(typen), Schwerter, Äxte, kleinere Klingen usw.

    • der Spiel kann auch schwimmen
    • Leonardo Da Vincis Workshop kommt im Spiel vor
    • weitere Locations: St. Marks Basilika, Der Canale Grande, Rialot Brücke, Toskana
    • die "Auditore" Familie wird erwähnt, weitere bekannte Namen: Machiavelli, Caterina Sofrza und Lorenzo de Medici
    • mit Hilfe von Da Vincis "Segler" kann der Spieler auch durch die Gegend gleiten
    • erweitertes "Verhalten" der Gegener auf der Basis des Spielerverhaltens
    • Gegner können neu entwaffnet und mit den eigenen Waffen "geschlagen" wreden
    • jede Waffe hat eine Spezialfähigkeit/Attacke
    • 16 verschiedene Missionstypen (wird wohl abwechslungsreicher)
    • keine Taschenräuber-Missionen
    • keine Abhör-Missionen
    • ist man schwer verletzt, muss man einen Strassendoktor konsultieren
    • Flaggenmissionen bringen nun auch einen Spielebonus
    • zu sammelnde Gegenstände: Flaggen, Statuen, Goldmünzen und einiges mehr
    • neue Gegenertypen mit eigenen Stärken und Schwächen (Bogenschützen, Elitekämpfer, Helebarden-Träger und einige mehr)
    • neu kann man auch aus der Deckung angreifen (aus dem Stroh)
    • reiten und klettern wird weiterhin möglich sein
    • der Mordanschlag an Lorendo di Medici wird im Spiel erwähnt
    • Tag und Nachtwechsel

    Am Spiel arbeiten zur Zeit übrigens übe 240 Personen...

Kommentare