Games.ch

Assassin's Creed II

Langsamer Start von Assassins Creed 2 ist gewollt

News NULL

Nachdem der Start von Assassin's Creed 2 sehr gut verlaufen ist, macht sich langsam Kritik breit. Viele meinen, das Spiel wäre zu langsam, doch das ist laut den Verantwortlichen gewollt.

Game Writer Corey May, begründet die langsame Einführung des Spieles in einem Interview. "Es war notwendig Enzio als einen sorgenfreien Jugendlichen kennen zu lernen" damit der Spieler ein besseres Bild von Enzio bekommt wie er war bevor er ein Assassine geworden ist. Er gibt aber zu, sie hätten "Die Sequenz verfeinern können, damit sie schneller wäre oder den SPieler mit mehr Aktion konfrontiert."

Trotzdem ist er der Meinung die Vorstellung des Charakter müsste mehr sein als die typischen 5 Minuten. Denn für ihn ist "die Idee des Anfanges des Spieles" das Wichtigste.

Kommentare