Games.ch

Schweizer Game Events

Gamen auf Krankenschein? - Über Computerspiele als Therapie

News Roger

Die Stiftung Lifescience veranstaltet heute Abend um 20.00 Uhr in Zürich einen Event mit dem Thema "Gamen auf Krankenschein? - Über Computerspiele als Therapie"

Anstatt ein Buch zu lesen, Sport zu treiben oder draussen eine Hütte zu bauen, verbringen Kinder und Jugendliche heute immer mehr am Computer. Dort leben sie in virtuellen Welten und übernehmen z.B. die Rolle eines Soldaten, eines Polizisten oder eines Auftragskillers als Ego-Shooter. Viel wird darüber spekuliert, dass diese Spiele die Gewaltbereitschaft der Jungen erhöhe. Speziell konzipierte Computerspiele können bei Kindern aber auch therapeutisch eingesetzt werden. Wie entstand die Idee des verhaltenstherapeutischen Computerspiels «Schatzsuche»? Wann und wo wird das Spiel eingesetzt? Und profitieren Kinder mit einer Legasthenie von der Lernsoftware «Dybuster»?

Dr. Veronika Brezinka, Psychologin und Verhaltenstherapeutin am Zentrum für Kinder-und Jugendpsychiatrie UZH
Prof. Dr. Markus Gross, Informatiker und Leiter Walt Disney Forschungslabor Zürich ETH
Moderation: Gian-Andri Casutt
Veranstalter: Lifescience Zurich, Stiftung _Science et Cité, sphères, advocacy.
Informationen: Lifescience Zurich, Tel. 044 635 35 01

Kommentare