Games.ch

L.A. Noire

Entwickler kündigt Grafikrevolution an

News NULL

Darf man den Aussagen von Rockstar Team Bondi-Chef Brendan McNamara Glauben schenken, dann steht uns mit "L.A. Noire" eine Grafikrevolution ins Haus. Gegenüber dem Official Playstation Magazine sagte McNamara, dass ein neues Zeitalter bei der Darstellung künstlicher Figuren eingeläutet wird.

39472

Der sogenannte "Uncanny Valley"-Effekt, bei dem realistisch dargestellte Figuren auf den Betrachter eher abstossend wirken, soll ein für alle Mal der Vergangenheit angehören. In "L.A. Noire" kommt eine neuen MotionScan-Technik zum Einsatz, bei der eine mit 32 Kameras bestückte Kugel die Schauspieler im Inneren bei ihrer Darstellung ganz natürlich filmen kann. Jedes noch so kleine Detail wird dabei festgehalten. Sogar minimalste Muskelbewegungen können so auf ein 3D-Modell übertragen werden. Unsere Kollegen von der Gamepro haben dazu einen ersten Screenshot parat, der sehr vielversprechend aussieht. Das Bild zeigt den aus "Fringe" bekannten Schauspieler John Noble, aufgenommen mit MotionScan.

Kommentare