Pokémon: Black & White

Die Welt der Pokémon ganz neu entdecken!

News Roger Sieber

In "Pokémon Schwarze Edition" und "Pokémon Weiße Edition" schnappen sich die Fans mehr als 150 neue Pokémon – wahlweise im Paket mit exklusiver Nintendo DSi-Hardware!

ScreenshotNeue Legendäre Pokémon, neue Helden, eine neue Region voller Überraschungen - und neue Wege, miteinander Spaß zu haben und zu kommunizieren. Das sind nur einige von vielen spannenden Neuerungen im Gameplay, mit denen die "Pokémon Schwarze Edition" und die "Pokémon Weiße Edition" demnächst auch die hiesigen Pokémon-Fans begeis­tern werden. Die beiden Editionen definieren die beliebte Spielserie völlig neu. Sie er­scheinen am 4. März für die Konsolen der Nintendo DS-Reihe.

Auf erfahrene Pokémon-Fans wie auf Anfänger kommen komplett neue Abenteuer zu. Zum ersten Mal in der Geschichte der Kultserie lockt jede der beiden Editionen mit eige­nen, unbekannten Gegenden, die es zu erkunden gilt. In Einall – weit weg von den be­kannten Regionen Kanto und Johto – durchstreifen die Spieler neue Orte voller Action, etwa die städtische Umgebung der hektischen Metropole Stratos City.

In den neuen Editionen machen sich – zum ersten Mal in der Spielserie - die Jahreszeiten bemerkbar. So ändert sich die Spielwelt laufend: Beispielsweise kommen einige Pokémon je nach Saison häufiger oder seltener vor und wechseln zudem Farbe und Gestalt. Auch manche Gebiete sind nur zu bestimmten Jahreszeiten zugänglich.

Damit nicht genug, werden die Spieler 150 nie zuvor gesehenen Pokémon begegnen. Manche kommen nur in einer der beiden Spielversionen vor. Zwei davon sind die Legen­dären Pokémon Reshiram und Zekrom. Reshiram, den man nur in der Schwarzen Edition antrifft, ist fähig, seine ganze Umgebung in Brand zu setzen. Angeblich kann er mit der Flammenhitze sogar die Atmosphäre selbst verändern. Zekrom dagegen taucht nur in der Weißen Edition auf; er kann Elektrizität erzeugen, fliegen und in Gewitterwolken ver­schwinden.

ScreenshotZu Beginn des Spiels können die Nintendo DS-Fans entscheiden, ob sie als männlicher oder weiblicher Pokémon-Trainer ins Abenteuer ziehen wollen. Zudem stehen am Start drei Pokémon zur Auswahl für sie bereit: das Gras-Pokémon Serpifeu, das Feuer-Pokémon Floink und das Wasser-Pokémon Ottaro. Sobald die Spieler ihre Wahl getroffen haben, machen sie sich zusammen mit zwei Freunden aus Kindertagen auf den Weg.

In jeder der beiden Versionen müssen zwei Missionen erfüllt werden. Zum einen gilt es, den Einall-Pokédex zu komplettieren, also jedes Pokémon der Region zu finden und zu fangen. Diese Aufgabe ist nur zu bewältigen, wenn die Besitzer der verschiedenen Editio­nen untereinander tauschen. Die zweite Mission besteht darin, Champion der Pokémon-Liga zu werden, indem man gegen alle wildlebenden Pokémon und die Pokémon-Trainer der Region antritt. Die Spieler trainieren ihre eigenen Pokémon immer mit dem Ziel, es mit den Top Vier und dem Champion von Einall aufzunehmen. Dank ganz neuer Verbin­dungsfunktionen können sie ihre kämpferischen Fähigkeiten auch mittels Nintendo Wi-Fi Connection über den Modus Zufallsmatch verbessern.

Nintendo bringt die neuen Editionen sowohl separat heraus, als auch in zwei speziellen Bundles mit Nintendo DSi-Konsolen, die mit Bildern von Reshiram und Zekrom bedruckt sind. Die Fans haben die Wahl zwischen der Schwarzen Edition inklusive einem schwar­zen Nintendo DSi im Reshiram- & Zekrom-Design und der Weißen Edition inklusive einem weißen Nintendo DSi im Reshiram- & Zekrom-Look.

In Japan haben sich die "Pokémon Schwarze Edition" und die "Pokémon Weiße Edition" in der ersten Woche nach ihrem Erscheinen schneller verkauft als jedes Nintendo DS-Spiel vor ihnen. Warum sie eine solche Begeisterung auslösen, das können bald auch die Po­kémon-Fans in der Schweiz herausfinden - bei einer Entdeckungsreise in eine völlig neue Welt

News zu Pokémon: Black & White

Unsere neuesten Artikel