Games.ch

BioShock Infinite

Wie sieht es mit der Langzeit-Motivation aus?

News Sharlet

Wenn der neuste "BioShock"-Teil im März 2013 an den Start geht, fragen sich die Spieler mit Sicherheit, wie lange sie ihren Spass mit "Infinite" haben werden ... Ken Levine äusserte sich nun zu dieser Frage.

ScreenshotSo gibt der Irrational-Games-Mitarbeiter an, dass sich der Wiederspielwert und die Länge von "BioShock: Infinite" auf dem Niveau des ersten Teils bewegen werden. Damals wurde die Spielzeit des ersten Teils auf etwa 20 Stunden benannt. In der Realität kam das Spiel eher an zehn bis 15 Stunden heran.

Auch deutete Levine an, dass "BioShock: Infinite" möglicherweise mit mehreren Enden aufschlagen wird. Dies ist jedoch nicht ungewöhnlich, da bereits der Vorgänger mehr als einen Abspann vorweisen konnte.

"Ich würde sagen, dass es in Sachen Länge und Wiederspielwert recht stark dem ersten BioShock ähnelt. Möglicherweise sogar ein bisschen mehr, denn wir haben eine grosse Auswahl an verschiedenen Kräften, Waffen-Upgrades und Ausrüstungsgegenständen. Auch gibt es einen story-orientierten Wiederspielwert, aber darüber kann ich leider nicht mehr sagen, ohne zu spoilern. Fragt also lieber nicht so viel!"

"BioShock: Infinite" wird am 26. März 2013 für PC, PlayStation 3 und Xbox 360 veröffentlicht.

Kommentare