Games.ch

Homefront

Crytek über die Zukunft der Marke

News Sharlet

Cevat Yerli von Crytek äussert sich zur Zukunft der "Homefront"-Marke und gibt an, dass diese in seinen Augen ein Rohdiamant sei. Er spricht darüber, inwiefern sich die "Homefront"-Serie verbessern kann.

ScreenshotObwohl "Homefront" nicht unbedingt einen Bomben-Start hingelegt hat, entschied man sich bei THQ Entertainment für einen Nachfolger der Marke. "Homefront 2" soll in THQ's Geschäftsjahr 2014 auf den Markt kommen. Der erste Teil der Marke ist seit Anfang 2011 für den PC, die Xbox 360 und für die PlayStation 3 erhältlich.

"Ich finde die Marke sehr spannend, denn als Entwickler sehe ich das Potenzial dieses Spiels. Bewerte ich Homefront hingegen ohne Rücksicht auf das Potenzial, dann hat es definitiv Defizite - was ja auch durch die Fachpresse hinreichend bestätigt wurde. Als Marke ist Homefront für mich aber ein Rohdiamant. Das Spiel lässt sich nicht nur in technologischer Hinsicht verbessern, sondern auch durch andere Aspekte, etwa durch eine bessere Story. Homefront 2 wird beweisen, dass wir die Marke nicht nur wiederbeleben, sondern auch auf einem höheren Niveau platzieren können."

Kommentare