Games.ch

Microsoft stellt eine Million unbenutzte Gamertags frei

Seit der originalen Xbox nicht mehr verwendet

News Michael Sosinka

Microsoft wird am Mittwoch fast eine Million unbenutzte Gamertag-Namen zur Verfügung stellen, damit man den eigenen Account umbenennen kann.

Screenshot

Es gibt viele Gamertags, die seit der originalen Xbox nicht mehr verwendet wurden. Genau diese Gamertags, es sind fast eine Million, wird Microsoft für kurze Zeit freisetzen, damit sich aktive User diese Namen schnappen können. Eine Liste mit verfügbaren Gamertags hat Microsoft zwar nicht veröffentlicht, aber sie zählen zu den folgenden Kategorien:

  • Proper names
  • Pop culture references (entertainment, sports, gaming)
  • Types of food
  • Geography and travel
  • Science and technology
  • Math and numbers
  • Animals
  • Some of the greatest inventions of all time

Vielleicht bekommt man ja doch seinen lang ersehnten Wunschnamen, der bisher jedoch vergeben war. Das Ganze wird ab dem 18. Mai 2016 um 20 Uhr für 24 Stunden möglich sein. Man kann die Gamertags über Xbox.com, die Xbox App auf Windows 10 oder direkt über die Xbox One ändern. Wenn man den Account-Namen nicht zum ersten Mal ändert, werden 10 US-Dollar fällig. Xbox Live Gold ist nötig und ausserdem muss man das Abo bereits ein Jahr haben (zusammengerechnet, nicht am Stück).

Kommentare