Games.ch

Xbox LIVE

So funktioniert das neue Achievement-System

News Alain Jollat

Zusammen mit der neuen Xbox One kommen auch verschiedene Änderungen am Achivement-System. Alle paar Wochen neue Achievements, plötzlich nicht mehr erreichbare Erfolge - das sind nur zwei von vielen Gerüchten, die kursieren. Nun schafft Microsoft Klarheit.

Neu gibt es zwei Arten von Achievements, die beide unter dem Begriff "Xbox Live Achivements" zusammengefasst werden:

  • Achievements
  • Challenges

Die Achievements sind die Erfolge, wie wir sie von heute auch schon kennen. Jedes Spiel verfügt über eine gewisse Anzahl davon. Wer einen solchen Erfolg freischaltet, erhält die mit dem Erolg verbundenen Gamerscore (GS), die seinem Profil hinzugefügt werden. GS können ausschliesslich mit dem Spielen von Games freigeschaltet werden.

Neu kommen sogenannte Challanges hinzu, also Herausforderungen. Sie sind:

  • zeitlich beschränkt
  • geben keine GS
  • können sich über mehrere Titel erstrecken
  • können von der Community erreicht werden

Herausforderungen kennen wir auch schon heute von verschiedenen Titeln. Beispielsweise von "Halo 4", wo man innerhalb von einer Woche eine gewisse Anzahl an Punkten innerhalb eines Spielmodus erreichen muss, oder bei "Assassin's Creed", wo die Community innerhalb von einer gewissen Zeit gemeinsam mehrere hunderttausend Kills sammeln musste.

Neu werden solche Herausforderungen auch im Profil gesammelt und mit einem kleinen Icon angezeigt, erhöhen aber den GS nicht.

Zudem kann sich eine Herausforderung über mehrere Titel erstrecken, so ist beispielsweise denkbar, dass man im neuen FIFA und NHL je drei Tore und im Madden-Titel drei Touchdowns erreichen muss, um sie - die Herausforderung - zu bestehen.

Zugegeben, das Naming könnte vielleicht etwas besser gewählt worden sein. Es ist nicht ganz nachvollziehbar, dass wenn man von "Live Achievements" spricht, nicht nur Achievements, sondern auch Challenges gemeint sind, aber das ist nun mal eben so.

Kommentare