Games.ch

Mario vs. Donkey Kong: Mini-Land Mayhem!

Stoppt den liebeskranken Affen!

News Roger

Er kann es einfach nicht lassen! Vor fast 30 Jahren hat Donkey Kong die schöne Pauline zum ersten Mal entführt. Jetzt schlägt der Nintendo-Primat erneut zu – in der jüngsten Folge der beliebten Spielserie "Mario vs. Donkey Kong" für die tragbaren Konsolen der Nin­tendo DS-Familie. Am 4. Februar 2011 erscheint "Mario vs. Donkey Kong: Mini-Land May­hem!", eine witzige Mischung aus Strategie-Spiel und Abenteuer, die mit Rätseln nur so gespickt ist.

[{"type":"gallery","item":"40"}]

Die Spieler helfen Mario und seinen Mini-Marios dabei, Pauline aus den Fän­gen des liebeskranken Affen zu befreien. Zuvor aber müssen sie jede Menge Abenteuer und Herausforderungen bestehen - auf brandneuen Spielebenen, von denen sie einige sogar selbst gestalten können.

Ausgerechnet während der Eröffnung eines neuen Themenparks schnappt Donkey Kong sich Marios Freundin Pauline. Um ihn zu verfolgen, setzen die Spieler eine Gruppe kleiner Spielzeug-Marios in Marsch. Aber: Einmal in Bewegung, sind sie nicht mehr zu stoppen und laufen stur geradeaus. Damit sie den Tücken und Fallen der verschiedenen Spielebe­nen entgehen und sie jedes Mal den Ausgang finden, müssen die Spieler sie strategisch geschickt steuern. Es gilt also, den Mini-Marios Brücken zu bauen, ihnen Leitern aufzu­stellen, Hindernisse aus dem Weg zu räumen und vieles mehr. Ganz wichtig: Noch bevor die Minis losmarschieren, muss man den jeweiligen Level genau analysieren und sich ei­nen Plan zurechtlegen, wie man sie in der vorgegebenen Zeit zum Ausgang bugsiert. Und zwar alle zusammen, denn keiner von ihnen darf zurückbleiben.

Zu den neuen Inhalten von "Mario vs. Donkey Kong: Mini-Land Mayhem!" gehören die acht fantastischen Abenteuer-Welten des Themenparks, die es zu durchqueren gilt. Da ist zum Beispiel der Teetassen-Tanz, auf dem die Minis eine irrwitzige Fahrt in Teetassen erle­ben. Oder Kanonenbucht, wo ihnen Kanonen zur Beförderung dienen. Ausserdem stehen den Spielern jede Menge neuer Gegenstände als Baumaterial oder Transportmittel zur Verfügung, darunter Förderbänder oder bewegliche Kanonen, Röhren und Leitern. Bei so viel Abwechslung ist stundenlanger Spielspass garantiert.

Damit die Nintendo-Fans sich in dem weitläufigen Themenpark nicht verirren, erhalten sie eine neue, nützliche Orientierungshilfe: Der obere Bildschirm des Nintendo DS zeigt ihnen die Karte des jeweiligen Levels an. So haben sie stets die Position ihrer Minis, ihrer Geg­ner und der Fallen im Blick, die auf ihrem Weg liegen. Und für alle, die sich trotzdem fest­fahren sollten, gibt es obendrein einen Hilfemodus und einen Mini-Assistent. Sie zeigen auf jedem Level, wie es zum Ausgang geht.

Eine weitere Neuerung ist der Wettbewerbsmodus. Er ermöglicht es den Spielern, auf der Basis von Nintendo-Vorlagen eigene Spielebenen zu kreieren. Anschliessend können sie an offiziellen Online-Wettbewerben teilnehmen, in denen jeder Besitzer von "Mario vs. Donkey Kong: Mini-Land Mayhem!" darüber abstimmen darf, welche selbstgeschaffenen Levels die besten sind. Wer als Juror an dem Wettbewerb teilnehmen will, darf sich über die Nintendo Wi-Fi Connection so viele Levels der Marke Eigenbau herunterladen wie er mag.

 

Kommentare