Games.ch

End of Nations

Wie viel verändert sich wirklich?

News Sharlet

Nachdem das Team von "End of Nations" bekannt gab, dass sich das Konzept des Spiels verändern wird, schreckten die Fans auf. Nun können die Entwickler die Spielergemeinschaft jedoch wieder beruhigen.

ScreenshotSo heisst es, dass sich im Endeffekt gar nicht so viel am Spiel verändert hat, wie es den Anschein erwecken mag. Producer Scot Lane gibt in einem Interview bekannt, dass sich schlichtweg der Fokus des Spiels verändert hat. So soll sich "End of Nations" zukünftig mehr auf die Helden des Titels konzentrieren.

Auch den Vergleich zu "DotA" oder "League of Legends" räumt der Mitarbeiter von Trion Worlds aus der Welt. So gibt Lane an, dass sich das Spiel nicht so stark verändert, wie es klingt. Die wohl grösste Veränderung soll das taktische Leveln sein.

Im Bereich der Schlachten könnte es zukünftig möglicherweise sogar ein wenig schneller gehen. Auch die Benutzeroberfläche wurde angepasst und verändert, doch das eigentliche Spiel wurde nicht so sehr angepasst, wie Spieler es vermuten.

Kommentare