Games.ch

Geheimakte 3

Ermittlungen starten im August

News Roger

"Geheimakte 3", das neueste Abenteuer aus Deutschlands erfolgreicher Adventureserie, hat einen festen Releasetermin. Laut Deep Silver dürfen sich die Spieler ab dem 31. August daranmachen, eines der bestgehüteten Geheimnisse der Menschheit zu entschlüsseln.

Adventureheldin Nina und ihr Freund Max werden auf der Jagd nach einem neuen Mysterium rund um die Welt jetten – und diesmal noch viel weiter: In Träumen und Zeitreisen lernen die Spieler Kleopatras Alexandria und Leonardo da Vincis Florenz kennen. Dabei werden sie ausser mit Nina und Max auch mit drei weiteren spielbaren Charakteren losrätseln.

Über Geheimakte 3

Für das klassische Point & Click-Adventure "Geheimakte 3" wartet Entwickler Animation Arts unter anderem mit filmreifer Story und abwechslungsreichen Schauplätzen auf. Das neue Spiel folgt den Traditionen der beliebten Vorgänger Geheimakte Tunguska sowie "Geheimakte 2" und verbindet eine spannende Geschichte mit unterhaltsamem Gameplay, logischen Rätseln sowie schöner Grafik. Beim dritten Teil mit an Bord ist ein von NEOS Film betreutes Team aus erfahrenen Autoren, welche bereits erfolgreich für TV- sowie Filmproduktionen gearbeitet haben und nun Handlung, Dramaturgie und Charakterprogress mitentwickeln. Der FilmFernsehFonds Bayern hat diese Kooperation im Rahmen seiner Gamesförderung unterstützt.

„Geheimakte 3 wird Abenteurern gewohnt clevere und zugleich faire Rätsel sowie neue Locations - verpackt in einer aufregenden Geschichte - bieten." „Nach den Erfolgen der ersten beiden Geheimakte-Spiele sowie dem ebenso populären Lost Horizon sind wir erfreut, gemeinsam mit Koch Media nun auch Geheimakte 3 verwirklichen zu können. Mit der Unterstützung eines professionellen Autoren-Trios werden wir Nina und Max in ein wahrlich packendes Abenteuer schicken.“ Marco Zeugner, CEO Animation Arts

Das NEOS Film Team ist bereits seit etwa zwei Jahren in der Storyentwicklung für Computerspiele aktiv.

„Die Geschichtenentwicklung für Film/Fernsehen und Games ist recht unterschiedlich. Diese Herausforderung, die kreative Beteiligung wie an der Fortsetzung der Geheimakte-Serie, macht uns allen richtig viel Spass. Wir sind nämlich nicht nur Filmliebhaber, sondern auch begeisterte Spieler“

Andreas Atzwanger, Geschäftsführer NEOS Film.

Kommentare