Games.ch

NIS America macht Schluss mit Atlus

Publishing-Abkommen für Europa beendet

News Michael Sosinka

NIS America und Atlus gehen getrennte Wege. NIS America wird die Spiele von Atlus demnach nicht mehr in Europa veröffentlichen.

Screenshot

NIS America und Atlus arbeiten nicht mehr zusammen, um Spiele in Europa und den USA zu veröffentlichen. Laut Takuro Yamashita von NIS America ist Atlus nach der Übernahme durch SEGA sehr wählerisch bei der Auswahl seiner europäischen Publishing-Partner geworden.

Laut Takuro Yamashita ist es für NIS America schwieriger geworden, eine gleichberechtigte Partnerschaft mit Atlus einzugehen. Dennoch bedankt sich Takuro Yamashita bei Atlus, da deren Spiele mit dazu beigetragen haben, dass NIS America in Europa bekannt wurde.

NIS America wird also nicht mehr die Spiele von Atlus in Europa veröffentlichen und Atlus wird gleichzeitig nicht mehr die Titel von NIS in Nordamerika auf den Markt bringen. NIS America hat sich für Atlus um Spiele wie "Persona 4: Golden", "Etrian Odyssey Untold 2: The Fafnir Knight" oder "Persona Q" gekümmert.

Kommentare