Games.ch

DotA 2

Kommunikations-Bann-System trägt Früchte

News Sharlet

In dem Online-Spiel "DotA 2" solltet ihr als Spieler ganz besonders gut aufpassen, was euch im Chat-Gespräch mit anderen Spielern über die Lippen rutscht. So kann es sein, dass ihr für unpassende Ausdrücke sogar gesperrt werdet.

In vielen Online-Rollenspielen ist es ein extremes Problem, wie die Kommunikation in den Chats aussieht und vor allem, welchen Ton die Spieler teilweise anschlagen. So ist es nicht verwunderlich, dass es nun Firmen gibt, die diesbezüglich Nägel mit Köpfen machen, um das Problem einzudämmen.

So gibt es nun ein neues Kommunikations-Bann-System in "DotA 2", welches bereits seit einem Monat im Einsatz ist. Die negativen Bemerkungen bzw. Flüche und Beleidigungen sind bereits um 35 Prozent zurückgegangen. In 60 Prozent der gebannten Fälle bereuen die Spieler ihr Verhalten und ändern es für die Zukunft. 

Auch konnte Valve 30 Prozent weniger Beschwerden über Spieler verzeichnen. Obwohl das System den Zweck sehr gut erfüllt, so ist es doch nichts anderes als den Spielern den Mund zu verbieten. Daher steht es für das Unternehmen sehr weit oben auf dem Plan, das System noch weiter zu verbessern.

Kommentare