Games.ch

Brothers in Arms: Furious 4

Stellungnahme von Ubisoft: Was ist da los?

News Sharlet

Gestern berichteten wir euch davon, dass Ubisoft die Markenrechte an dem First Person Shooter "Brothers in Arms: Furious 4" hat fallengelassen, welcher von Gearbox Software für die erste Hälfte 2012 geplant war.

ScreenshotUnmittelbar nach dieser Meldung äusserte sich ein Ubisoft-Sprecher bezüglich der Sache wie folgt:

"Ursprünglich hat Ubisoft die Markenzeichen im Namen von Gearbox mit Gearbox und Ubisoft als Antragsteller beantragt. Das Patent- und Markenzeichenamt der Vereinigten Staaten hat diesen Antrag vor neun Monaten abgelehnt und darauf hingewiesen, dass Gearbox die exklusiven Antragsrechte für alle "Brothers in Arms"-Markenzeichen hat. Wir haben uns daher einfach entschieden, es auslaufen zu lassen, bis ein Neuantrag notwendig wird. Um Verwirrungen mit dem Patent- und Markenzeichenamt zu vermeiden, wird Gearbox seine zukünftigen Markenzeichen im Zusammenhang mit "Brothers in Arms" direkt und individuell beantragen."

Die Markenrecht-Frage scheint damit geklärt zu sein, jedoch ist dies nach wie vor keine Bestätigung, dass sich "Brothers in Arms: Furious 4" nach wie vor oder überhaupt noch in Entwicklung befindet. Möglicherweise bringt uns die E3-Messe im Juni Klarheit.

Kommentare