Games.ch

Creative Director verlässt Lionhead

Gary Carr will eigenes Studio gründen

News Michael Sosinka

Der Creative Director Gary Carr hat die Lionhead Studios nach 12 Jahren verlassen. Wie berichtet wird, will er ein eigenes Studio gründen.

Screenshot

Der Creative Director Gary Carr hat nach 12 Jahren Lionhead verlassen, das derzeit noch an "Fable Legends" arbeitet. Wie berichtet wird, möchte er ein eigenes Studio gründen. Microsoft hat den Fortgang bestätigt und die Trennung erfolgt laut der Stellungnahme freundschaftlich.

Gary Carr war bei Lionhead unter anderem an Spielen wie "The Movies" oder auch "Fable: The Journey" beteiligt. Er war seit dem Jahr 1989 ebenfalls bei Bullfrog tätig, was auch ein Studio von Peter Molyneux war, genau so wie Lionhead. Zuletzt hat Gary Carr bei Lionhead verschiedene Spielideen für Prototypen und neue Markenkonzepte überwacht. Ob daraus noch ein neues Spiel entstehen wird, ist bisher unklar.

Kommentare